Babyschwimmen Linz - Institut Medaktiv - http://babyschwimmen-linz.at/

Babyschwimmen im privaten Pool des Instituts Medaktiv


Warum Babyschwimmen?


  • Wasser ist für das Baby vom Mutterleib her ein bekanntes Element. Durch das Schwimmen in einem großen Becken soll die Wassergewöhnung beibehalten, bzw. gefördert werden
  • Gemeinsamer Spaß, Wohlbefinden und Entspannung in einer Wassertemperatur von mindestens 32°C
  • Ihr Baby erlebt dreidimensionales Bewegen
  • Entwicklungsförderung: der Motorik, Sinnesfähigkeit und der sozialen Fähigkeiten
  • Anregung von Atmung und Kreislauf
  • Kräftigung der Muskulatur
  •  
    Ertrinken ist leider die Todesursache Nummer 1 bei Kleinkindern (-> Link). In Frankreich, wird z.B. aktuell von der Regierung ein Programm für Kinder unter 6 Jahren entwickelt, der den Kleinsten überlebenswichtiges Verhalten im Wasser vermittelt und so die Zahl der Unfälle reduzieren soll. (-> Link)

    Beim „Babyschwimmen“ geht es aber natürlich nicht um das Erlernen von Schwimmtechnik, sondern eher um die Wassergewöhnung für Babys und ihre Eltern. Die Kinder sollen mit dem Wasser (wieder) vertraut werden und Spaß dabei haben. Darüber hinaus erinnert die Babys der Aufenthalt im Wasser, an die Geborgenheit im Mutterleib, da sie dort ebenfalls im Fruchtwasser geschwommen sind.
    Wer mit seinem Kind planscht, fördert zudem die Eltern-Kind-Bindung. Mutter oder Vater und Baby haben im Wasser engen Hautkontakt und sind auf Augenhöhe. Das ist wie eine Kuschelstunde und verstärkt das Bonding.

    Etliche Studien beweisen, dass Kindern Wasser gut tut. So können Babys, die regelmäßig im Schwimmbecken sind, ihre Bewegungen gekonnt koordinieren und ihr Gleichgewicht besser halten als kleine Nichtschwimmer. Eine norwegische Untersuchung hat gezeigt, dass dieser Effekt noch Jahre nach den ersten Wasserübungen anhält – auch wenn die Kinder in der Zwischenzeit nicht an Kursen teilgenommen hatten.
     

    Babytauchen

    In unseren Kursen haben Sie auch die Möglichkeit mit Ihrem Kind zu tauchen.
    Wir erklären dabei genau die Gründe unseres Ansatzes des sehr frühen Tauchens.
    Auch der Einsatz der Rückenschwimmscheiben ist eine absolut wichtige Maßnahme, die für das Überleben eines Kleinkindes von essentieller Bedeutung sein können.

    Abgesehen von unserer Bestrebung, die wichtigsten Sicherheitsgesten vorrangig zu fördern und zu unterrichten, wird es natürlich jedem Elternteil freigestellt, an Übungen teilzunehmen oder nicht.
    Wir geben für die Übungen notwendige Informationen, leiten diese an und sind jederzeit für Fragen der Eltern offen. Meist gibt es auch eine Parallelübung, für alle, die gerade nicht tauchen oder nicht tauchen möchten, damit die Kurszeit gut genützt wird.
    Natürlich ist es viel leichter für die Eltern mit den Kindern Tauchübungen zu machen, wenn sie sehen, dass es ihren Kindern unter Wasser gut geht.
     

    Zusätzlich buchbar: FOTOSERVICE

    Wer bleibende Erinnerungen an den Kurs in digitaler Form mitnehmen möchte:

    Unsere Kursleiterinnen sind auf den Schwerpunkt Tauchen und Unterwasserfotografie speziell geschult und bieten auf Wunsch und solange es freie Plätze gibt ein Fotoservice an. Sie können eine Fotosession in der Pause vor oder nach Ihrem Kurs reservieren und je nach Wunsch werden Fotos über und unter Wasser aufgenommen. All diese individuellen Fotos werden digital per Email Link in hoher Auflösung zum Herunterladen bereitgestellt. Nähere Informationen dazu erhalten Sie in der ersten Kurseinheit.

    Hier ein paar Beispielfotos aus Kursen und Privateinheiten bei denen die Eltern ausdrücklich der Verwendung zugestimmt haben:

    Babysauna

    Bei den meisten Kursarten steht Ihnen nach der Schwimmeinheit auch noch die Möglichkeit offen, mit Ihrem Kind die wohltuende Wärme unserer auf 50°C eingestellten „Baby“-Sauna in angenehmer Atmosphäre zu genießen.

    Hier geht es zur Kursbuchung